Rechte und Pflichten

Rechte

  • Die Spielerlaubnis im Sommer richtet sich nach der Platz- und Spielordnung. Dies ist unbedingt einzuhalten.
  • Jugendliche erhalten ein Training im Sommer und Winter. Dies wird gesondert abgerechnet.
  • Sämtliche Einrichtungen können von den Jugendlichen gleichberechtigt be- und genutzt werden.
  • Kleinfeld und Platz 10 „gehören“ den Jugendlichen, d.h. hier haben sie Vorrang.
  • Für die Jugendlichen werden Verbandsspiele, Turniere und Vereinsmeisterschaften ermöglicht, darüber hinaus auch weitere Aktivitäten außerhalb des Tennisplatzes


Pflichten

  • Jeder Jugendliche hat für eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung zu sorgen. Dies gilt vor allen Dingen für Mannschaftsspieler bzw. Mannschaftsspiele.
  • Jeder Spieler der sich zu den Mannschaftsspielen gemeldet hat. Muss diese Spiele auch bestreiten. Verhinderung ist frühzeitig dem Mannschaftsbetreuer zu melden.
  • Generell ist der Tennisplatz kein öffentlicher Spielplatz. Spiele auf anderen Plätzen sind nicht zu stören.
  • Unsere Tennisanlage (wie auch bei Auswärtsspielen die Gästeanlage) sind einwandfrei und sauber zu halten.
  • Ältere Jugendliche sind Vorbilder für die „Kleinen“
  • Bei Nichteinhaltung und groben Verstößen gegen diese Pflichten ist der Jugendwart wie auch der Vorstand befugt, Jugendliche vom Tennisbetrieb zeitweise oder ganz auszuschließen.
  • Es fliegen keine Schläger, es werden keine Schimpfworte benutzt und wir stöhnen nicht nach jedem Schlag.
Ferienprogramm beim Winnender Tennisclub

Viele Jahre schon beteiligt sich der TC Winnenden am Sommerferienprogramm der Stadt Winnenden mit einem Tenniskurs für Kinder. Am letzten Freitag der Sommerferien konnten 15 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren auf der Anlage des TC Winnenden Tennisluft schnuppern. Bei bestem Wetter leiteten Matthias Althöfer und Übungsleiterin Margret Fuhrmann das Training mit Anfängern und Fortgeschrittenen.

Nach verschiedenen Aufwärmspielen und Geschicklichkeitsübungen wurden die wichtigsten Grundschläge Vorhand, Rückhand und Aufschlag eingeführt. Viel Spaß hatten die Teilnehmer vor allem am Schlussspiel Brennball, ein allen gut bekanntes Spiel, das jedoch nach besonderen Tennisregeln gespielt wurde.

Auf dem Bild sind alle Teilnehmer des Tenniskurses zu sehen.

Ferienprogramm der Stadt

Schon seit mehreren Jahren beteiligt sich der TC Winnenden am Sommerferienprogramm der Stadt Winnenden mit zwei zweitägigen Tenniskursen für Kinder zwischen 7 und 11 Jahren. Bewährt haben sich die Termine jeweils zu Ferienbeginn und Ferienende. Auch in diesem Jahr waren die Kurse wieder ausgebucht, und so konnten insgesamt 24 Jungen und Mädchen auf der Anlage des TC Winnenden Tennisluft schnuppern. Die erste Gruppe wurde von Nicola Wittner und Katja Heidenwag betreut, die 2. Gruppe von Sissy Lamm und Margret Fuhrmann.

Nach Aufwärmspielen und Geschicklichkeitsübungen führten die Betreuerinnen während der zwei Tage in die grundlegenden Techniken des Tennissports ein: Vorhand, Rückhand und Aufschlag. Viel Spaß hatten die Teilnehmer bei den vielen spielerischen Übungen. Am Schluss erfuhren die Kinder noch einige wichtige Spielregeln im Kleinfeldtennis, die sie mit Eifer und Begeisterung umsetzten.